Prototypische Stühle aus deutschen Designhochschulen formieren sich zum Start der internationalen

Lehrstuhl Parade

die Vielfalt von Gestaltungspositionen vor Augen zu führen.

Previous Next
About lehrstuhlparade2.png

Alle Jahre wieder begegnen sich auf der Internationalen Möbelmesse in Köln die Hochschulen mit ihren aktuellen Projekt-Ständen und treffen auf ein interessiertes Fachpublikum.

Diese Gelegenheit möchten wir, der Designer Jörg Höltje und der Hochschullehrer Axel Kufus in Kooperation mit der IMM, nutzen, das Nebeneinander der Hochschul- präsentationen mit einer Verdichtung anzureichern - in einer Parade prototypischer Stühle.

So kann dem Publikum - und den Beteiligten selbst - die Vielfalt von Gestaltungs– Positionen an deutschen Hochschulen vor Augen geführt werden - am Typus des Stuhls.

Wir fragen hiermit die Hochschulen an, Stuhl-Prototypen ihrer Studierenden oder Ab- solventen für diese thematische Gruppenausstellung vorzuschlagen und die maßgeb- lichen Qualitäten der Gestaltungs-Positionen zu kommentieren.

Die Lehrstuhl-Parade wird publikumswirksam auf einer 30 Meter langen Bühne in der Passage zwischen Halle 1 „Pure Talents“ und den weiten Hallen der Branchen-Profis präsentiert und damit im Grenzbereich zwischen prototyischer Design-Entwicklung und den Produktwelten positioniert.

Jede Hochschule kann bis zu 3 verschiedene Prototypen einreichen. Sollte es durch rege Anmeldungen auf der Bühne zu eng werden, treffen wir in individueller Abstim- mung mit den Einreichern eine reduzierte Auswahl.

Das Ausstellungsformat „Parade“ soll in den darauf folgenden Jahren unter wech- selnden thematischen Ausrichtungen weiterentwickelt werden.

Axel Kufus & Jörg Höltje - InterInstitut

Previous Next